Stuttgart & Region

Stromausfall nach Autounfall: Verursacher flüchtet

Polizei Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa

Stuttgart.
Ein unbekannter Autofahrer hat in Stuttgart einen Unfall mit einem Verletzten verursacht, für vorübergehenden Stromausfall in einigen Haushalten gesorgt und ist einfach weiter gefahren. Ein 66 Jahre alter Autofahrer musste am Sonntagabend dem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen, welches zum Teil auf die Gegenspur geraten war, wie die Polizei mitteilte. Der 66-Jährige krachte demnach mit seinem Auto gegen eine Mauer und einen davorstehenden Stromverteilerkasten. Er erlitt leichte Verletzungen. Wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte, waren im Stadtteil Bergheim mehrere Gebäude für mehr als eine Stunde ohne Strom. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 25 000 Euro. Warum der Verursacher auf die Gegenspur geraten und dann von der Unfallstelle geflüchtet war, war zunächst unklar.