Stuttgart & Region

Stuttgart: 24-jährige Renault-Fahrerin bei Unfall auf B10 schwer verletzt

Rettung Unfall Rettungsdienst Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gaby Schneider

Zu einem schweren Unfall ist es am Montagnachmittag (21.06.) auf der Bundesstraße 10 gekommen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 55-jähriger Opelfahrer gegen 12.45 Uhr auf Höhe der Otto-Hirsch-Brücke auf die B10 in Fahrtrichtung Stuttgart auf. Beim Wechsel von der mittleren auf die linke Fahrspur touchierte der 55-Jährige mit seinem Opel einen dort fahrenden Renault Megane einer 24-Jährigen. Die Fahrzeuge verhakten sich und prallten gegen eine Betonabsperrung.

Der Opel überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 55-Jährige und ein 60 Jahre alter Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Die 24-jährige Renault-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten alle drei Verletzten in Krankenhäuser.

Die Polizei musste die Strecke Richtung Stuttgart für circa eine halbe Stunde voll sperren. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 0711-89904100 zu melden.