Stuttgart & Region

Stuttgart: 39-Jähriger prallt mit E-Scooter gegen Hauswand und verletzt sich schwer

E-Scooter Symbol_0
Symbolfoto. © Pixabay.com/Kristof Topolewski

Schwere Verletzungen hat sich ein 39-Jähriger bei einem Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen (13.06.) gegen 03.30 Uhr in der Neckarstraße zugezogen. Der Mann fuhr laut Polizei mit einem kurz zuvor ausgeliehenen E-Scooter auf der Fahrbahn in Richtung Hackstraße. "Sein 38-jähriger Begleiter stand verbotenerweise hinter ihm ebenfalls auf dem Roller", heißt es im Polizeibericht.

Als sich auf Höhe der Haltestelle Stöckach ein Pkw von hinten näherte, steuerte der Rollerfahrer sein Gefährt nach rechts auf den Gehweg, um dem Pkw die Vorbeifahrt zu ermöglichen. Bei diesem Manöver sprang sein Mitfahrer ab. Der 39-Jährige prallte anschließend nach mehreren Metern Fahrt auf dem Gehweg gegen eine Hauswand und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. 

Der 39-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. "Da der Verunglückte vermutlich alkoholisiert unterwegs war, wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt", so die Polizei.