Stuttgart & Region

Stuttgart: 46-Jähriger bei Abrissarbeiten lebensgefährlich verletzt

notruf 112 rettung symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Ein 46-Jähriger ist am Donnerstag (19.01.) bei Abrissarbeiten auf einem Werksgelände an der Mercedesstraße in Stuttgart lebensgefährlich verletzt worden. Mittlerweile befindet er sich laut Polizei außer Lebensgefahr.

Polizei: Mauerstück begräbt Arbeiter unter sich

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, löste sich offenbar gegen 16.40 Uhr ein Mauerstück an dem Gebäude, das abgerissen wurde. Es fiel aus mehreren Metern in die Tiefe und zerbarst beim Aufprall in zwei Teile.

Eines der Teile begrub den 46-Jährigen unter sich, so die Polizei weiter. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.