Stuttgart & Region

Stuttgart: Corona-Testzentrum auf dem Cannstatter Wasen schließt

Corona Coronavirus Coronatest Mundabstrich Abstrich symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Nach rund 22 Monaten Betrieb ist nun Schluss: Das Corona-Testzentrum auf dem Cannstatter Wasen schließt. Das teilt die Betreiberin, die Landeshauptstadt Stuttgart, in einer Pressemitteilung mit.

Testzentrum macht Platz für Veranstaltungen und Konzerte

In den kommenden Tagen soll das Testzentrum abgebaut werden. Insgesamt wurden auf dem Cannstatter Wasen rund 235.000 PCR-Tests durchgeführt, in Spitzenzeiten waren es bis zu 1.400 Testungen pro Tag. "Ich danke allen für den überaus großen Einsatz, den sie tagtäglich geleistet haben, auch an Wochenenden und Feiertagen, spät abends und in den frühen Morgenstunden", so Bürgermeisterin Dr. Sußmann. 

Der Platz, an dem das Testzentrum bislang stand, soll nun wieder für Veranstaltungen und Konzerte genutzt werden. "Dass diese wieder möglich sind, dazu haben Sie alle beigetragen", so die Bürgermeisterin. Grund für die Schließung sei die Tatsache, dass zuletzt immer weniger Tests an dem Standort nachgefragt wurden.

Die Corona-Fieberambulanz am Klinikum Stuttgart hat weiterhin geöffnet. Testungen nach der Testverordnung des Bundes sind hier weiterhin kostenlos möglich, Informationen können Sie hier nachlesen. Auch die Fieberambulanz in der Schwabstraße ist bis Ende Juli für Patienten mit Symptomen geöffnet. Es muss allerdings vorher ein Termin vereinbart werden