Stuttgart & Region

Stuttgart: Frau spuckt Blumenverkäuferin in Rathaus-Passage an

Rose Rosen Blume Blumen Blumenstrauß Blumenverkäuferin Blumenladen
Symbolbild. © Pixabay License

Eine unbekannte Frau hat am Montag (14.09.) in der Rathauspassage eine 56 Jahre alte Blumenverkäuferin beleidigt und angespuckt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, beobachtete die Verkäuferin gegen 17.50 Uhr, wie die Unbekannte eine Rose am Verkaufsstand an sich nahm und weiterging, ohne die Blume zu bezahlen. Die Verkäuferin hatte der Unbekannten daraufhin hinterhergerufen. Dann sei diese zurückgekommen, habe die Verkäuferin beleidigt und angespuckt.

Auch eine ältere Frau soll angesuckt worden sein

"Ein Begleiter der rabiaten Frau hielt sie zurück, steckte die Rose zurück in die Vase und beide gingen in Richtung der Stadtbahngleise der U2 Richtung Neugereut davon", heißt es im Polizeibericht. Auf dem Weg dorthin soll die Unbekannte noch eine ältere Frau ebenfalls bespuckt haben.

Beschreibung der Unbekannten

Die Blumenverkäuferin beschrieb die Unbekannte laut Polizei als etwa 160 bis 165 Zentimeter groß und Mitte 20. "Sie war schlank und soll lange, dunkle, glatte Haare gehabt haben. Möglicherweise hatte sie eine Tätowierung am rechten Arm."

Ihr Begleiter soll klein, dünn und dunkelhaarig gewesen sein.

Zeugen können sich unter der Rufnummer +4971189903100 beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße melden.