Stuttgart & Region

Stuttgart lockert: Außengastronomie ohne Corona-Test ab Samstag (19.06.)

Schlossplatz
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

Stuttgart kann wegen einer stabilen 7-Tage‐Inzidenz unter 35 weiter lockern. Das teilte die Stadt in einer Pressemitteilung am Freitag (18.06.) mit.

Die Lockerungen treten ab Samstag, 19. Juni, in Kraft. In der Landeshauptstadt liegt die Inzidenz am Freitag, 18. Juni, nach offiziellen Angaben des Robert‐Koch‐Instituts bei 20,3 und ist damit seit fünf Tagen in Folge unter 35.

Damit fällt die Testpflicht für Einrichtungen und Aktivitäten im Freien der Öffnungsstufen 1 bis 3 weg. Außengastronomie, Open‐Air‐Kulturveranstaltungen, Sporttraining und ‐wettkämpfe im Freien sind unter anderem davon betroffen.

Feiern im Gastgewerbe mit bis zu 50 Personen sind mit Test‐, Impf‐ oder Genesenennachweis sowohl innen als auch außen möglich. Tanzveranstaltungen zählen nicht dazu. 

Mit bis zu 750 Personen im Freien können Messen, Ausstellungen, Kongresse (1 Person pro 7 m²) und Veranstaltungen, wie nicht notwendige Versammlungen in Vereinen oder Betrieben stattfinden. Das gilt auch für Kulturveranstaltungen z. B. in Theatern, Opern, Kulturhäusern oder Kinos sowie  Vortrags‐ und Informationsveranstaltungen.