Stuttgart & Region

Stuttgart: Mann versucht Achtjährige zu entführen, mutige Passantin schreitet ein

Handschellen Verhaftung verhaftet Haft U-Haft Polizei Blaulicht Symbol Symbolbild
Symbolbild. © pixabay.com (CC0 Public Domain)

Dem beherzten Eingreifen einer Zeugin ist es wohl zu verdanken, dass ein Achtjähriges Mädchen am Freitag, 19.6, nicht das Opfer einer Entführung wurde. Das teilte die Polizei Stuttgart am Donnerstag mit. Die Frau beobachtete, wie ein 50-jähriger Mann das Kind auf dem Heimweg von der Schule ansprach. Er packte es laut Polizeiangaben am Arm und versuchte, es mit sich zu ziehen. Weil das Mädchen sich wehrte, sprach die Frau die beiden an. 

Laut Angaben der Polizei bemerkte sie, dass die beiden sich nicht kannten. Sie bat weitere Passanten um Hilfe, diese alarmierten die Polizei. Der Mann flüchtete, die aufmerksame Frau kümmerte sich um das Mädchen.

Die alarmierten Polizisten konnten den Mann kurze Zeit später festnehmen. Bei der Dursuchung seines Rucksacks sowie seiner Wohnung fanden die Beamten mehrere Gegenstände, die auf einen möglichen geplanten Missbrauch hinwiesen.

Weitere Ermittlungen erhärteten den Verdacht gegen den 50-jährigen Deutschen, der am Mittwoch auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt wurde. Der Richter erließ den Haftbefehl und setzte diesen in Vollzug.