Stuttgart & Region

Stuttgart: Mietwagen rutscht nach Unfallflucht Hang hinab

Hedelfingen: nach Unfall Flucht mit PKW in Weinberge gefahren
Nach einer Unfallflucht an einer Tankstelle fuhr der Fahrer eines Smart, mutmaßlich mit Alkohol und ohne Führerschein durch Hedelfingen und dort in die nahe gelegenen Weinberge. 
© SDMG / Schulz

Stuttgart (dpa/lsw) - Eine Crash-Fahrt mit einem Mietwagen ist am Mittwoch in Stuttgart an einem Obstbaum in einem Gartengrundstück geendet - mit Totalschaden. Die zwei mutmaßlichen Insassen des Wagens flüchteten danach zu Fuß, kehrten jedoch später wieder zurück, wie die Polizei mitteilte. Polizisten stellten demnach fest, dass der 24-jährige mutmaßliche Fahrer Alkohol getrunken hatte - und unterzogen ihn einer Blutentnahme. Beim 23-Jährigen Beifahrer wurde zudem eine Gesichtsfraktur diagnostiziert. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Wagen war schon zuvor aufgefallen und daher von der Polizei gesucht worden: Gegen 13.30 Uhr hatte der Fahrer demnach beim Einbiegen in eine Straße einen geparkten Wagen und einen Bauzaun beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, sei er weitergefahren. Zeugen verständigten über Notruf die Polizei.

Spaziergänger informierten dann eine Streife darüber, dass ein Pkw in den angrenzenden Weinbergen einen Abhang hinunter gerutscht sei. Es handelte sich um das gesuchte Fahrzeug. Der Wagen war einige Meter über eine eingezäunte Wiesenfläche gerutscht, dabei über zwei etwa einen Meter hohe Mauerabsätze gefahren - und schließlich gegen einen Obstbaum geprallt.