Stuttgart & Region

Stuttgart: Polizei verhaftet mutmaßliche Rauschgift-Händler und beschlagnahmt 42 Kilo Marihuana

Cannabis Marihuana Drogen Pflanze Plantage Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Pixabay (CC0 Public Domain)

Polizeibeamte haben am Dienstag (01.09.) in Stuttgart vier Männer im Alter von 23, 33, 53 und 55 Jahren festgenommen, die im Verdacht stehen, mit Rauschgift gehandelt zu haben.

Wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Stuttgart am Freitag mitteilten, führten umfangreiche Ermittlungen auf die Spur der Tatverdächtigen. Die Ermittler nahmen die beiden 23 und 33 Jahre alten Männer am Nachmittag im Stadtgebiet fest, nachdem sie zuvor 42 Kilogramm Marihuana von zwei 53 und 55 Jahre alten Lieferanten entgegengenommen hatten.

Die Beamten beschlagnahmten die Drogen und nahmen die beiden 53 und 55 Jahre alten Lieferanten, die beide in den Niederlanden wohnhaft sind, im Großraum Pforzheim ebenfalls fest. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen beschlagnahmte die Polizei über 115.000 Euro mutmaßliches Dealergeld.

Die beiden 23 und 33 Jahre alten Deutschen sowie die 53 und 55-jährigen Niederländer wurden am Mittwoch (02.09.2020) dem zuständigen Richter vorgeführt, der die von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehle erließ und in Vollzug setzte. Die weiteren Ermittlungen dauern an.