Stuttgart & Region

Stuttgarter Schlägertrio schlägt Radfahrer in Kölner Innenstadt brutal nieder

Schlägerei_0
Symbolbild. © ZVW / Bernhardt

Drei junge Stuttgarter (16, 17 und 19 Jahre) hatten am Mittwochnachmittag (15.7.)  einen 37-jährigen Radfahrer in der Kölner Innenstadt brutal angegriffen. Das gab die Kölner Polizei am Donnerstag bekannt. Das Trio trat auf den bereits am Boden liegenden Mann ein, als ein Streifenwagen sich näherte. Die Bilder der Videoüberwachung zeigen, dass zwei der drei Jugendlichen den Radfahrer auf einem Radweg unvermittelt mit Fäusten niedergeschlagen hatten. 

Als sich der Polizeiwagen näherte rannte die Gruppe davon, zwei von Ihnen wurden aber wenig später von den Beamten gefasst. Der 16Jährige konnte zunächst entwischen. Bei der anschließenden Durchsuchung fand sich beim 19-Jährigen ein Einhandmesser.

Der dritte im Bunde, der 16-Jährige, wurde wenig später auch geschnappt. Eine Streife erkannte ihn nach Angaben der Polizei anhand der Personenbeschreibung. Der 16-Jährige war wenig begeistert von seiner Festnahme - er verhielt sich Polizeiangaben zufolge aggressiv, beleidigte sie übelst und leistete aktiven Widerstand. 

Nach Identitätsfeststellung und Vernehmung übergaben die Polizisten die beiden Minderjährigen in die Obhut der Stadt Köln.