Film

Stuttgarter Trickfilmfestival erstmals hybrid

Start des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart
Besucher sehen sich auf dem Schlossplatz auf einer Videoleinwand Kurzfilme an. © Bernd Weißbrod

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach dem Online-Start dreht sich in den kommenden Tagen auch in der Live-Version vieles in Stuttgart um das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS). Nach der offiziellen Eröffnung auf dem Schlossplatz am Dienstag ist dies die erste hybride Ausgabe, die sowohl im Internet als auch in den Kinos und auf dem zentralen Platz vor dem Schloss stattfinden wird. Für das Web-Programm stehen nach Angaben der Veranstalter Streaming-Events, Workshops und Präsentationen auf dem Programm, am Ort werden unter dem Motto «Black is Back!» Filme, Präsentationen und Ausstellungen zum Thema Animation gezeigt.

Das teils kostenlose Festival ist bis 8. Mai geplant und geht in die 29. Runde. Coronabedingt war es in den vergangenen beiden Pandemie-Jahren jeweils eine reine Online-Veranstaltung gewesen.