Stuttgart & Region

Stuttgart rechnet mit deutlichem Anstieg der Corona-Fallzahlen

Schlossplatz
Symbolfoto. © Alexandra Palmizi

Die 7-Tage-Inzidenz in Stuttgart liegt aktuell bei 345,2. Das ist nach Heidelberg (259,5) landesweit der niedrigste Wert. Die beiden Städte liegen damit weit unter dem für Baden-Württemberg ermittelten Wert von 519. Doch zumindest was die Zahlen für die Landeshauptstadt angeht, müsse man in den kommenden Tagen einem deutlichen Anstieg rechnen, heißt es in einer Mitteilung vom Donnerstag (02.12.).

„Wir erleben in Stuttgart seit November einen Fallzahlanstieg in noch nie da gewesener Höhe. Aufgrund des extrem hohen Fallaufkommens ist die Eingabe der Fälle derzeit verzögert“, so der Leiter des Stuttgarter Gesundheitsamtes Stefan Ehehalt. „Deshalb können insbesondere die in den letzten Tagen veröffentlichten Zahlen nur als vorläufig betrachtet werden.“

Medizinische Versorgung musste in Teilen bereits eingeschränkt werden

In der Konsequenz müsse man sich nun „gemäß der Priorisierung des Landes“ ausschließlich auf die Falleingabe größere Ausbruchsgeschehen und den Schutz vulnerabler Gruppen fokussieren. „Die bisher vorgehaltene Hotline für Bürgerinnen und Bürger mit positivem Testergebnis sowie für enge Kontaktpersonen muss daher leider vorübergehend stark reduziert werden“, so Ehehalt weiter.

Die Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration Alexandra Sußmann spricht derweil von einer „kritischen Situation“, da sich das Virus mit einer völlig neuen Geschwindigkeit ausbreite: „Bislang ist das Gesundheitswesen in Stuttgart aber noch leistungsfähig, wenn auch die medizinische Versorgung in Teilen bereits eingeschränkt werden musste.“

Die Landeshauptstadt Stuttgart weist darauf hin, dass sämtliche Informationen für positiv Getestete und Haushaltsangehörige sowie enge Kontaktpersonen auf ihrer Homepage unter https://coronavirus.stuttgart.de/ zu finden sind. Darüber hinaus steht der digitale CovBot (0711 216-88688) zur Verfügung. Dieser nimmt Anrufe ohne Wartezeit entgegen, erfragt das jeweilige Anliegen und beantwortet Fragen. 

Kennen Sie schon unsere News App?

Mit der ZVW News App kommen Ihre Nachrichten jetzt bequem via Push auf Ihr Smartphone. Welche News Sie bekommen, entscheiden Sie selbst. Sie können die ZVW News App zusammen mit ZVW Plus 30 Tage lang kostenlos testen. Jetzt gleich herunterladen: