Stuttgart & Region

TÜV-Prüfer macht Fehler: Auto rammt Motorräder

Auspuff_0
Während einer Abgasuntersuchung beim TÜV ist ein Fehler passiert - woraufhin das zu prüfende Fahrzeug rückwärts fuhr und hohen Schaden anrichtete. © ZVW/Andrea Wuestholz
Essingen.
Ein 53-jähriger TÜV-Prüfer hat am Samstag (29.06.) versehentlich bei einem Fahrzeugcheck einen Unfall verursacht, bei dem ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden ist. Der Mann hat einen Schock erlitten. Er war am Samstagmorgen in der Halle des TÜV in der Margarete-Steiff-Straße in Essingen mit einer Abgasuntersuchung an einem Citroen beschäftigt gewesen. Im Zuge der Abgasmessung wurde im Leerlauf Vollgas gegeben. Doch dann geschah das Malheur: Vermutlich aufgrund einer Fehlbedienung schaltete das Fahrzeug in den Rückwärtsgang und fuhr mitsamt dem Prüfer rückwärts aus der Halle, rammte drei Motorräder und kam schließlich an einem Baum in einer angrenzenden Grünfläche neben dem TÜV-Gebäude zum Stehen. Durch eines der umfallenden Motorräder wurde auch noch ein daneben stehender BMW beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.