Stuttgart & Region

Tote Frau: Haftbefehl gegen Ehemann

verhaftung_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Schwäbisch Gmünd/Ellwangen. Staatsanwaltschaft erlässt Haftbefehl im Fall der toten Frau in Schwäbisch Gmünd. 

Im Fall der am Montag, 3. September, in einer Wohnung in Schwäbisch Gmünd aufgefundenen 67-jährigen toten Frau hat die Staatsanwaltschaft Ellwangen Haftbefehl gegen ihren Ehemann erlassen. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Tötungsdelikt aus. Der 69-jährige Ehemann steht im dringenden Tatverdacht, für den Tod seiner Ehefrau verantwortlich zu sein. 

Der Beschuldigte befindet sich derzeit in Litauen. Die Ermittler konnten noch am Montagabend zu ihm Kontakt aufnehmen, er stellte sich anschließend der Polizei in Litauen. Er soll baldmöglichst ausgeliefert werden. 

Zur Klärung der genaueren Todesumstände wird eine Obduktion durchgeführt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Ellwangen sowie der Polizei dauern an.

Nachdem die Polizei am Montagnachmittag verständigt worden war, hat die Kriminalpolizei umgehend die Ermittlungen aufgenommen. Hierbei waren auch mehrere Streifenwagenbesatzungen sowie ein Polizeihubschrauber eingebunden. Der Ehemann soll gegenüber Bekannten den Tod seine Frau erwähnt und sich selber der Tat beschuldigt haben.