Kriminalität

Unbekannte erbeuten 80.000 Euro von Senioren

Polizei
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. © Jens Büttner

Stuttgart (dpa/lsw) - Unbekannte Betrüger haben von mehreren Senioren in Stuttgart mehr als 80.000 Euro erbeutet. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Betrüger gaben sich demnach als Tochter oder Schwiegertochter aus, die einen schweren Verkehrsunfall verursacht haben soll. Ein angeblicher Polizist oder Staatsanwalt gab zudem an, dass die Unfallverursacherin mehrere Zehntausend Euro bezahlen müsse, um nicht ins Gefängnis zu kommen.

Ein 66 Jahre alter Mann aus Karlsruhe schöpfte Verdacht und rief die Polizei. Beamte schnappten dann einen 24 Jahre alten Betrüger, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Der 66-Jährige sollte zur Übergabe nach Stuttgart fahren. Seine Tochter kontaktierte ihn jedoch vorher, woraufhin sich herausstellte, dass die Geschichte der Betrüger frei erfunden war.