Stuttgart & Region

Unfall auf der B 29

ambulance-974409_640_0
Symbolbild. © Laura Edenberger (Online-Praktikant)

Lorch. An der Einfahrt Lorch-Ost in die B 29 ereignete sich Montagmorgen ein Auffahrunfall. Ein Motorrad-Fahrer zog sich Verletzungen zu.

Gegen sieben Uhr fuhren ein Motorrad und ein Pkw hintereinander in Richtung Schwäbisch Gmünd in die Bundesstraße ein. Noch auf dem Beschleunigungsstreifen fuhr die 37-jährige Fahrerin eines Ford Fiestas auf das vor ihr fahrende Motorrad Suzuki auf. Bei ihrer ersten Befragung durch die Polizei gab sie an, das Motorrad erst durch den Aufprall wahrgenommen zu haben, zuvor war es in der tiefstehenden Sonne komplett untergegangen.

Der Motorradfahrer wurde beim Aufprall verletzt und anschließend durch den alarmierten Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt. Über die Schwere der Verletzungen liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor.

An den Unfallfahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zusammen rund 10 000 Euro. Der rechte Fahrstreifen war durch die Unfallaufnahme blockiert. Der Verkehr musste komplett über den linken Fahrstreifen laufen, wodurch sich aus Richtung Stuttgart ein leichter Rückstau ergab.