Stuttgart & Region

Unfall bei Polizeieinsatz in Remseck-Aldingen: Streifenwagen kracht in Chevrolet, Kind leicht verletzt

Blaulicht Polizei Polizeiauto Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Am Dienstagvormittag (02.06.) ist ein Streifenwagen gegen 10.15 Uhr im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 1144 und 1100 auf Höhe Aldingen mit dem Chevrolet einer 48-Jährigen zusammengestoßen. Dabei wurde ein neunjähriges Kind leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, es entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro.

Die Beamten befanden sich laut Polizeibericht mit Martinshorn und Blaulicht auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall und befuhren die L 1144 von Kornwestheim kommend. Der 29-jährige Polizist, der den Streifenwagen fuhr, wollte im Kreuzungsbereich nach links auf die L 1100 Richtung Neckargröningen abbiegen, seine Ampel zeigte Rot. Durch die Rettungsgasse fuhr der Polizeiwagen in die Kreuzung und wurde von der 48-jährigen Chevrolet-Fahrerin, die "Grün" hatte, übersehen.

Im Wagen saß auch noch ein zweites Kind, das bei dem Zusammenstoß wie die Mutter und die Polizeibeamten unverletzt blieb. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, die Unfallaufnahme dauerte über drei Stunden.