Stuttgart & Region

Verdächtiger Anruf: Polizei durchsucht in Ludwigsburg Gebäude nach Sprengkörper

Kopie von Polizei Polizist Polizeieinsatz Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Benjamin Büttner

Mit einem größeren Aufgebot hat die Polizei am Montagnachmittag (13.09.) in Ludwigsburg-Eglosheim nach einem Sprengkörper gesucht. Wie die Polizei mitteilt, konnten die Einsatzkräfte gegen 16.45 Uhr Entwarnung geben.

Polizeiposten und Arztpraxen im Gebäude

Wie kam es zu dem Einsatz? Laut Pressemitteilung hatte sich eine bislang unbekannte Person am Montagnachmittag bei der Telefonzentrale des Polizeipräsidiums Ludwigsburg verdächtig geäußert. Dabei sei es um ein Gebäude in der Mundelsheimer Straße gegangen, in dem sich mehrere Arztpraxen, ein Polizeiposten, sowie eine Wohnung befinden.

Die Äußerungen des Anrufes hätten den Verdacht erweckt, "es könnte sich ein Sprengkörper im Gebäude befinden."

Räumung, Sperrung, Polizeihund im Einsatz

Während des Einsatzes wurde das Gebäude vollständig geräumt. Die Peter-Eichert-Straße und die Mundelsheimer Straße wurden durch Polizeibeamte abgesperrt. Anschließend durchsuchten Polizisten das Gebäude, dabei wurde auch ein Polizeihund eingesetzt. Etwas Verdächtiges sei dabei nicht festgestellt worden, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Ermittlungen zum Anrufer dauern an.