Stuttgart & Region

Versuchte Vergewaltigung in Stuttgart: Tatverdächtiger festgenommen

Blaulicht Polizei Bahn S-Bahn Bundespolizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner

Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen (20.09.) einen 33 Jahre alten Mann festgenommen, der versucht haben soll, eine 19-Jährige zu vergewaltigen. Zudem soll er sie laut Polizei und Staatsanwaltschaft zuvor sexuell belästigt haben.

Der 33-Jährige soll die junge Frau gegen 04 Uhr an der S-Bahn-Haltestelle Stadtmitte angesprochen. Als sie in die S2 in Richtung Filderstadt einstieg, setzte sich der Mann laut Polizei direkt neben sie - obwohl die Bahn beinahe vollkommen leer war.

"Bereits in der Bahn fasste er die 19-Jährige in unsittlicher Weise an", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. "Nachdem sie an der S-Bahn-Haltestelle Rohr ausgestiegen war, folgte er ihr in Richtung Schwarzbachstraße, versuchte sie auszuziehen und sie zu vergewaltigen."

Die junge Frau konnte sich befreien und schließlich die Polizei verständigen, die den Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung festnahm. Der 33 Jahre alte gambische Staatsangehörige wurde laut Polizeibericht im Laufe des Montags (21.09.) auf Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.