Stuttgart & Region

Vier junge Männer greifen Familien mit Kindern an

Böblingen Symbol_0
Blick auf Böblingen. © ZVW/Sarah Utz

Böblingen.
Aufmerksame Zeugen haben am Mittwoch gegen 22.15 Uhr die Polizei alarmiert, nachdem sie beobachtet hatten, dass vier junge Männer am Bahnhofsvorplatz in Böblingen auf mehrere Erwachsene und Kinder losgingen. Als die ausgerückten Beamten vor Ort eintrafen, hatten die Opfer den Bahnhof bereits verlassen. Die Tatverdächtigen konnten noch am Bahnhof vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich um drei 16 Jahre alte Jugendliche und einen 18-Jährigen. Sie wurden im Anschluss zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Nach Durchführung der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen an Erziehungsberechtigte übergeben und der 18-Jährige auf freien Fuß gesetzt.

Die vier Tatverdächtigen sollen die noch unbekannten Erwachsenen und Kinder, bei denen es sich möglicherweise um drei Familien mit insgesamt etwa fünf Kindern im Alter zwischen drei und acht Jahren gehandelt hat, geschlagen und getreten haben. Darüber hinaus griffen sie sie wohl auch mit Glasflaschen und Stöcken an. Ob die Opfer durch die Attacken verletzt wurden, ist bislang nicht bekannt.