Stuttgart & Region

Volksfest-Filmriss: 29-Jährige wird bestohlen

Cannstatter Volksfest_0
Symbolbild. © Laura Edenberger

Stuttgart-Bad Cannstatt. Eine 29-Jährige hat am Wochenende nach dem Besuch eines Festzelts auf dem Cannstatter Wasen einen Filmriss erlitten. Dabei wurde ihr Geldbeutel gestohlen. Laut Zeugenaussagen hatte die Frau aber nur wenig Alkohol getrunken.

Die Frau war mit Bekannten am Samstagabend (29.09.) in dem Festzelt gewesen. Gegen 22.15 Uhr war die Frau plötzlich verschwunden. Ihre Begleiter riefen auf ihrem Handy an.

Schließlich meldete sich dort ein 16-Jähriger. Er gab an, die 29-Jährige in Begleitung eines unbekannten Mannes in der S1 nach Plochingen gesehen zu haben. Da ihm die Situation seltsam vorgekommen sei, habe er den Mann angesprochen. Der Unbekannte habe daraufhin fluchtartig die Bahn verlassen. Der 16-Jährige habe dann gegen 23.55 Uhr am Bahnhof Esslingen-Zell den Rettungsdienst verständigt.

Kriminalpolizei sucht nach Zeugen

Die 29-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Als sie das Krankenhaus verließ, fehlte ihr Geldbeutel mit Bargeld und persönlichen Papieren. An das Geschehene konnte sich die Frau nicht erinnern.

Erst als die 29-Jährige am Sonntagnachmittag zur weiteren Untersuchung in einem Stuttgarter Krankenhaus war, verständigte das Personal schließlich die Polizei. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Nummer +4971189905778 zu melden.