Stuttgart & Region

Waren im Wert von 1700 Euro gestohlen

verhaftung_0
Symbolbild. © Joachim Mogck

Metzingen.
Drei Männer im Alter von 28, 30 und 36 Jahren aus einer Gemeinde im Ostalbkreis sollen am Samstagnachmittag im Metzinger Outlet Waren im Wert von etwa 1700 Euro entwendet zu haben.

Der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatte in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15 Uhr beobachtet, wie die Tatverdächtigen in einem Sportbekleidungsgeschäft mindestens zwei Paar Schuhe entwendet haben sollen, weshalb er die Polizei verständigte. Beamte konnten das Trio wenig später vorläufig festnehmen. Bei der Durchsuchung des Autos, mit dem die rumänischen Staatsangehörigen unterwegs waren, stießen die Polizisten auf Bekleidungsteile fünf weiterer Geschäfte, die nach bisherigen Erkenntnissen ebenfalls nicht bezahlt wurden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Tübingen wurden gegen die teilweise bereits einschlägig vorbestraften Männer Haftbefehle beantragt. Im Laufe des Sonntags wurden sie dem Haftrichter am Landgericht Tübingen vorgeführt, der gegen die drei Tatverdächtigen Haftbefehle erließ und im Falle der 28- und 36-jährigen Männer in Vollzug setzte. Der Haftbefehl gegen den einzig bislang noch nicht strafrechtlich in Erscheinung getretenen 30-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.