Stuttgart & Region

Weiterer Mann nach Vergewaltigung von Wendlingen in U-Haft

Handschellen
Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild © Frank Molter

Wendlingen (dpa/lsw) - Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung eines 13 Jahre alten Mädchens in Wendlingen (Kreis Esslingen) hat die Polizei einen gesuchten Verdächtigen festgenommen. Der 18-Jährige sitze in Untersuchungshaft, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Man gehe nun davon aus, alle mutmaßlichen Täter ermittelt zu haben. Details wollte der Sprecher nicht bekanntgeben.

Die Tatverdächtigen sollen am Abend des 9. März in einer S-Bahn die 13-Jährige und ihren Freund zum Aussteigen gezwungen, voneinander getrennt und die 13-Jährige vergewaltigt haben. Der Begleiter des Mädchens konnte den Notruf verständigen. Der Tatverdacht gegen einen 17-Jährigen hatte sich nicht bestätigt. Der Haftbefehl gegen einen ebenfalls 17 Jahre alten Jugendlichen wurde außer Vollzug gesetzt.

In Untersuchungshaft befinden sich demnach der 18-Jährige, ein 16-Jähriger sowie ein 19-Jähriger.

© dpa-infocom, dpa:210319-99-886640/2