Stuttgart & Region

«Weltweihnachtscircus» sagt Gastspiel in Stuttgart erneut ab

«Weltweihnachtscircus» in Stuttgart
Artisten der Werner Guerrero Truppe stürzen mit Fahrrädern auf einem Hochseil auf. Foto: Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild © Bernd Weißbrod

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach dem Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 750 Zuschauern in Baden-Württemberg hat der populäre «Weltweihnachtscircus» sein Gastspiel in Stuttgart erneut abgesagt. «Die Nachricht von der Absage hat die Produzenten hart getroffen, aber auch die 100 Artisten aus der ganzen Welt», teilten die Macher am Freitag mit. Letztere seien schon nach Stuttgart angereist.

Mit einem neuen, größeren Zelt hätten die Vorstellungen zuletzt noch vor bis zu 1650 Besuchern stattfinden können. Angesichts der strengen Corona-Regeln habe man sich nun aber für eine Absage entschieden. «Bei den beliebten Vorstellungsterminen hätten wir Leute mit einer Karte wieder nach Hause schicken müssen», sagte der Geschäftsführer des Music Circus Concertbüros, Hans-Peter Haag. Die Landesregierung hatte am Freitag angekündigt, dass für sämtliche Veranstaltungen von Samstag an eine «harte Obergrenze» von 750 Personen gelten werde.

Der «Weltweihnachtscircus» hatte schon im vergangenen Jahr seine Vorstellungen in Stuttgart abgesagt. Ein nächstes Gastspiel im Dezember 2022 sei aber schon in Vorbereitung. Die bisher fast 40.000 verkauften Karten sollen dafür ihre Gültigkeit behalten.

© dpa-infocom, dpa:211203-99-247585/2