Stuttgart & Region

Weltweihnachtszirkus nimmt Clown aus dem Programm

Weltweihnachtscircus-am-Abend_0
Der Weltweihnachtscircus. © Anne-Katrin Walz

Stuttgart. Der wegen unter dem Vorwurf des Kindesmissbrauches in der Schweiz stehende Star-Clown David Laribe wird nicht beim Weltweihnachtszirkus auftreten. 

Das gab heute der Veranstalter gegenüber Medienanfragen bekannt. Der 59-jährige Italiener war wegen des Verdachts des Kindesmissbrauchs direkt nach der Vorstellung des Zirkus Knie verhaftet und nach Zürich gebracht worden. Mittlerweile ist er wieder auf freien Fuß. Da das Verfahren gegen den Star-Clown noch läuft, habe man sich gegen die Teilnahme des Clowns entschieden.

Tatsächlich wurden alle Hinweise auf den Auftritt von Laribe aus dem Programm und der Webseite entfernt. Bis Freitag Nachmittag wurde Laribe dort noch als "bester Clown der Welt" angepriesen.