Stuttgart & Region

Widerstand gegen Polizeibeamte bei Masken-Kontrolle: 18-Jähriger setzt sich in Marbach zur Wehr

Blaulicht Polizei Polizist Symbolbild Symbol Polizeieinsatz
Symbolbild. © ZVW/Benjamin Büttner
Am Mittwochnachmittag (4.11.) hatte die Polizei in Marbach mit einem renitenten jungen Mann zu tun, der schließlich sogar einen Beamten leicht verletzte. Die Beamten sprachen den 18-Jährigen am Bahnhof auf seine fehlende Mund-Nasen-Bedeckung an. Laut Pressemitteilung habe er die Beamten daraufhin beleidigt und die Herausgabe seines Ausweises verweigert. Bei der folgenden Durchsuchung setzte sich der 18-Jährige schließlich so zur Wehr, dass er zu Boden gebracht werden musste. Hierbei zog sich einer der Beamten eine leichte Verletzung am Knie zu. Der 18-Jährige wurde im Anschluss zur Dienststelle verbracht, wo er sich bei den Beamten für sein Verhalten entschuldigte. Trotzdem erwartet ihn nun eine Anzeige wegen Beleidigung und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.