Stuttgart & Region

Wohnung nach Kinderporno-Bildern durchsucht

Streifenwagen Polizei Symbol Symbolbild
Symbolbild. © ZVW/Martin Schmitzer

Stuttgart. Die Kriminalpolizei hat am Montag (07.01.) die Wohnung eines 33-Jährigen in Stuttgart-Ost durchsucht. Er steht im Verdacht, im Jahr 2016 mit einer damals 14-Jährigen pornografische Bilder getauscht zu haben.

Die Beamten durchsuchten die Wohnung nach jugendpornografischem Material. Es wurden mehrere elektronische Geräte und Speichermedien sichergestellt, die nun ausgewertet werden müssen. Der Tatverdächtige wurde wieder auf freien Fuß gesetzt.