Stuttgart & Region

Zahlreiche Waffen in Wohnung sichergestellt

police-378255_640_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Ludwigsburg. Ein 39-Jähriger löste am Mittwochnachmittag einen Polizeieinsatz aus. 

Anwohner alarmierten die Polizei, nachdem ihnen der Verdächtige kurz nach 15.30 Uhr in der Hanseatenstraße aufgefallen war. Der Mann soll auf einem Balkon mit einem Gegenstand hantiert haben, der aussah wie ein Gewehr. Kurz darauf waren Knallgeräusche, ähnlich Schüssen, zu hören. Beamte des Polizeireviers Ludwigsburg informierten sich vor Ort und umstellten mit eigenen Kräften sowie der Unterstützung durch Kriminalbeamte das Wohngebäude des Mannes. Er war in Gesellschaft zweier Personen und wurde schließlich in der Wohnung widerstandslos vorläufig festgenommen.

Unter anderem mehrere Schusswaffen sichergestellt

Die anschließende Durchsuchung der Räume förderte mehrere Schusswaffen, darunter eine Pistole und Gewehre, mehrere Hiebwaffen wie Dolche und Säbel, verschiedene Munition und pyrotechnische Gegenstände, sogenannte Polenböller, zutage. Die Gegenstände wurden sichergestellt und zum Polizeirevier gebracht.

39-Jähriger wieder auf freiem Fuß

Zudem wurden Experten des Landeskriminalamts Baden-Württemberg hinzugezogen. Weitere Überprüfungen werden zeigen müssen, ob die Gegenstände tatsächlich auch als Waffen nutzbar sind. Der 39-Jährige konnte nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Gegebenenfalls wird er mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen müssen. Die Ermittlungen dauern an.