VfB Stuttgart

Takuma Asano fühlt sich beim VfB pudelwohl

Kopie_VfB Stuttgart - Hannover 96 (12.12.16)_0
Takuma Asano: Mit Japan löste der 22-Jährige bereits am vergangenen Donnerstag das Ticket für die WM in Russland. Zum 2:0-Erfolg über Australien steuerte der „Jaguar“ einen Treffer bei und stand 89. Minuten auf dem Platz. Am Dienstag folgte dann noch eine 0:1-Pleite in Saudi-Arabien. Asano spielte lediglich 45. Minute. © Danny Galm

Stuttgart.
Im Interview mit der Bild-Zeitung hat Stuttgarts Flügelflitzer Takuma Asano (22) erklärt, er könne sich „auf jeden Fall vorstellen, noch ein weiteres Jahr hier zu spielen“.

„Im Moment beschäftige ich mich nur mit dem Hier und Jetzt“

Der japanische Nationalspieler wurde zunächst für zwei Jahre vom englischen Erstligisten Arsenal London an den VfB Stuttgart ausgeliehen. Im Sommer haben die „Gunners“ die Möglichkeit Asano frühzeitig zurück auf die Insel zu holen. Gespräche darüber habe es noch nicht gegeben und gegenüber der Bild betonte der 22-Jährige: „Ich weiß selbst noch nicht, was nächste Saison sein wird. Im Moment beschäftige ich mich nur mit dem Hier und Jetzt und dem Ziel Aufstieg.“

"Takuma ist für uns extrem wertvoll"

Asano kam bislang in 17-Zweitliga-Partien zum Einsatz, erzielte zwei Tore und legte vier Treffer auf. Sein Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de auf rund zwei Millionen Euro. Beim VfB Stuttgart fühlt sich der 1,73 Meter große Wirbelwind nach eigener Aussage pudelwohl. „Ich habe mich an das Spiel des VfB und das Leben hier gewöhnt und es gefällt mir sehr gut“, erklärte der dreifache japanische Meister im Gespräch mit der Bild.

Auch VfB-Cheftrainer Hannes Wolf würde sich über einen Verbleibt Asanos beim VfB Stuttgart freuen. Gegenüber dem Kicker erklärte der Stuttgarter Cheftrainer vor zwei Wochen: "Takuma ist für uns extrem wertvoll. Was er spielt, ist hervorragend. Er geht mit viel Tempo in jede Situation, die wir nach vorne haben, zieht Fouls und ist auch defensiv fleißig."