Buchhandlung Kreh

Bücher über den Webshop, ohne G-Regel

FMKreh
Direkt im schönen Buchladen oder online im Webshop: Bücher und Kalender gehen immer. © Hardy Zürn

Der Webshop hat sich bereits vor Corona etabliert, ist aber speziell in diesen Zeiten ein Segen für die Kunden:

Dietrich Kreh ergänzt seit rund zehn Jahren sein stationäres Ladengeschäft mit dem Webshop, Lieferung frei Haus und Abholservice. Um den Einkauf so bedienerfreundlich wie möglich zu gestalten, wird der Webshop regelmäßig aktualisiert.

Kalender-Endspurt: Für jeden Tag. Aber nicht alltäglich.

Nur noch kurze Zeit gibt es Kalender in umfassender Auswahl. Da heißt es, zugreifen und wählen zwischen mannigfaltigen Motiven, von Natur über Kunst zu Literatur. Kalender sind in vielen Größen erhältlich und passen für alle Anlässe: Monats-, Wochen- und Tagesansichten, zum Aufhängen oder Aufstellen, für Business oder als Familienplaner. „Jedes Jahr staunt man über die Ideen und Themen, die sich die Kalender-Verlage einfallen lassen“, sagt Dietrich Kreh. Auf seiner persönlichen Favoritenliste hat er sich schon zwei Geschenktipps vorgemerkt: Den Lebensfreude-Kalender und den National Geographic Kalender.

Feines Buchsortiment erfüllt viele Lesewünsche

Kein Wunsch bleibt auch beim Bücherkauf unerfüllt. Dietrich Kreh legt großen Wert auf eine feine gemischte Auswahl, die aktuelle Bestseller ebenso bietet wie auch schöne Schmöker und dicke „Schinken“ von großen Klassikern: Die göttliche Komödie, Decamerone, Dostojewski, Jane Austen, Tolstoi und viele mehr überdauern die Zeiten. Das feine Buchsortiment hält der Inhaber auch mit Belletristik, Unterhaltung, Krimis, Science-Fiction, Fantasy und Comics lebendig, aktuell und abwechslungsreich.

Das Händchen und Gespür für besondere Sortimente ist einer der Erfolgsfaktoren der Buchhandlung, die unter Buchfreunden zudem für besondere bibliophile Leckerbissen bekannt ist: Dietrich Kreh sammelt Faksimile und öffnet bei Interesse gerne seine Vitrinen und lässt Interessierte in den mittelalterlichen kunstvollen Handschriften blättern.

Vorausgesetzt, die Corona-Regeln lassen einen Besuch in der Buchhandlung zu. Sollte sich an der 2G-Regel etwas ändern oder im Falle eines erneuten Lockdowns bietet es sich an, im Webshop zu bestellen. Freilich ersetzt der Online-Bummel nicht den Besuch in der hübschen Buchhandlung, doch Angst um seine Geschenke muss niemand haben. „Wir bemühen uns, dass alle lieferbaren Titel trotz teilweise Lieferengpässen bis Heiligabend beim Kunden ankommen“, sagt Dietrich Kreh.