12:00 - KSP Kranken- und Seniorenpflege

Zeit zum Essen, Zeit für Austausch, Zeit für Gemeinschaft

1/2
481267dc-af54-481f-8ff3-c1d476e4c72b.jpg_0
Zeit für Gespräche. Bei KSP stehen die Menschen im Mittelpunkt: Bewohner, Patienten, Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. © KSP
2/2
1d0d7ec6-c6c4-4897-88a5-400effaf2566.jpg_1
Zeit für Gespräche. Bei KSP stehen die Menschen im Mittelpunkt: Bewohner, Patienten, Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. © KSP

100 Prozent für die Menschlichkeit

Zeit zum Essen, Zeit für Austausch, Zeit für Gemeinschaft. 12 Uhr ist Zeit zum Mittagessen bei KSP – im Domizil, in dem alle Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam im großen Esszimmer sitzen, genauso wie im mobilen Bereich.

Hier kommen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ihren Patienten nach Hause und stehen helfend bei der Zubereitung des Essens zur Seite. Und auch die Angestellten haben Mittagspause und eine kurze Zeit zum Durchatmen, damit sie mit neuer Kraft in den Nachmittag starten können.

Wie der aussieht, wird ganz individuell entschieden. „Einige unserer Bewohner haben im Oktober zu uns gesagt, sie wollen mal wieder Herbst sehen – und so organisierten wir für sie eine Tour durch den herbstlichen Welzheimer Wald“, erzählt Martin Kleinschmidt, Inhaber und Geschäftsführer des Familienunternehmens. Auch Besuche auf dem Wochenmarkt und bald auch zur Weihnachtszeit stehen im KSP-Domizil, dem Pflegeheim im Gesundheitszentrum, regelmäßig auf dem Programm.

„Der Standort neben dem Rems-Murr-Klinikum ist unser Markenzeichen – wir haben hier alles in einem Haus, sämtliche Ärzte und eine Apotheke. Dadurch fühlen sich unsere Bewohner sehr sicher.“ 48 Pflegeplätze bietet KSP, und alle Pflegekräfte sind jeden Tag mit Einfühlungsvermögen, Zeit und Professionalität dabei, das Leben und den Alltag mit den Bewohnern zu gestalten.

Alleine vier Mitarbeiter arbeiten im Domizil dafür, sich Zeit für die Bewohner zu nehmen – Qualitätszeit, keine Pflegezeit. Bingo, Basteln & Co. – Hauptsache miteinander. Die zweite große Säule des 1996 gegründeten privaten Pflegedienstes ist die mobile Pflege, was die Versorgung der Patienten im eigenen Zuhause beinhaltet. Die Alltagshilfe komplettiert die „Pflege aus einer Hand“ – hierfür arbeiten Mitarbeiterinnen, die für die Patienten einkaufen, Briefe zur Post bringen und helfen, wo sie gebraucht werden.

Dass der Mensch im Mittelpunkt steht, beweist nicht nur der Personalschlüssel bei KSP, auch mit fünf Azubis pro Jahr denken sie bereits an die Mitarbeiter von morgen. Zudem orientiert sich ihre Philosophie an christlichen Werten, die für das Miteinander mit den Bewohnern, Patienten und den Angestellten untereinander gelten. „Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben einen 80-Prozent-Arbeitsvertrag. Denn wer in der Pflege 100 Prozent gibt, schafft das nicht mit 100 Prozent Arbeitszeit – mit diesem Konzept haben wir nur positive Erfahrungen gemacht, die unsere Überzeugung bestätigen.“

 

 

KSP Kranken- und Seniorenpflege

Schlichtenerstraße 105
73614 Schorndorf
Telefon: 07181 / 929984

www.ksp-pflege.de