Bastel Check

Modellieren mit Kindern - Selbstgeformtes aus Ton und Co.

1/4
Töpfern 9
2/4
Töpfern 8_be
Töpfern mit Soft-Ton – die Kinder sind begeistert.
3/4
Töpfern 5be
4/4
Töpfern 3

Sie sind weich, geben nach, lassen sich quetschen, platt hauen und sind „unkaputtbar“ – kein Wunder lieben Kinder Werkstoffe, die sich modellieren lassen. Neben der klassischen Knete für den kurzfristigen Modellierspaß bieten sich vor Weihnachten Massen an, aus denen bleibende Kunstwerke entstehen können – für die eigene Weihnachtsdeko oder zum Verschenken.

Diese Modelliermassen gibt es:

SALZTEIG

Man nimmt zwei Tassen Mehl, eine Tasse Salz und eine Tasse Wasser, verrührt das Ganze, und fertig ist der Salzteig. Wer mag, gibt etwas Öl oder Lebensmittelfarbe dazu. Aus Salzteig lassen sich gut kleinere Kreationen, zum Beispiel Weihnachtsbaumschmuck, herstellen. Für größere ist er weniger geeignet, da Salzteig beim Tr ocknen leicht Risse bekommt. Fertige Formen müssen für etwa 35 Minuten bei etwa 150 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen. Danach können sie bemalt werden.

LUFTTROCKNENDE MODELLIERMASSE

Die Masse ist tonähnlich und lässt sich ebenso leicht formen und mit Wasser geschmeidig halten. Sie ist weiß oder terrakottafarben und lässt sich nach dem Tr ocknen schön bemalen, lackieren oder bekleben. Je nach Produkt und Größe des Werkstücks dauert es ein bis fünf Ta ge, bis es ausgehärtet ist. Die Modelliermasse schrumpft während des Tr ockenvorgangs ein bisschen.

SOFT-TON / LUFTTROCKNENDER TON

Soft-Ton/Lufttrocknender To n ähnelt von der Handhabung, der Konsistenz, der Aushärtezeit und den Farben anderen lufttrocknenden Modelliermassen. Im Gegensatz zu diesen enthält er aber natürliche To nerde und ka nn auch – muss aber nicht – im Keramik-Ofen gebrannt, glasiert und so wasserfest gemacht werden. Für eine Töpferscheibe ist er oft zu weich, dafür können Kinder ihn gut kneten. TON ZUM BRENNEN Mit To n arbeiten meist professionelle Töpfer und Keramik-Künstler. Der größte Vorteil von gebrannten Stücken aus To n ist ihre lange Haltbarkeit, ihre Stabilität und Wi tterungsbeständigkeit. Es gibt den To n üblicherweise in Weiß, Rot oder Schwarz. Für Privatpersonen ist das Töpfern mit diesem To n allerdings nicht zu empfehlen, denn er muss in einem speziellen Ofen bei über 1000 Grad gebrannt werden. Ein Brennservice konnte im ganzen Rems-Murr- Kreis nicht ausfindig gemacht werden.

OFENHÄRTENDE MODELLIERMASSE

Die bekannteste ofenhärtende Modelliermasse ist Fimo. Es gibt die kneteähnliche Masse in vielen Farben, allerdings meist nur in kleinen Mengen zu kaufen, weshalb der Werkstoff eher für kleinere Projekte empfehlenswert ist. Praktisch ist, dass die Masse an der Luft nicht so schnell aushärtet, also über einen längeren Zeitraum hinweg bearbeitet werden kann. Erst nach etwa 30 Minuten im Backofen ist sie hart. PA PIERMACHÉ Papiermaché ist eine auf Cellulose basierende Modelliermasse. Das Papiermaché-Pulver muss mit Wasser zu einem Te ig angerührt werden, der dann mit feuchten Händen geformt werden kann. Die an der Luft ausgehärteten Werke sind leicht und fest. Sie können bemalt und mit Lack versiegelt oder auch durch Feilen oder Bohren nachbearbeitet werden, ohne zu splittern.

KNETBETON

Knetbeton lässt sich wie Knete formen, ist allerdings weniger für Kinder geeignet, da beim Modellieren das Tr agen von Handschuhen und eines Mundschutzes empfohlen wird. Alle Produkte (bis auf Salzteig) sind erhältlich in Bastelläden, Bau- oder Gartenmärkten mit Bastelabteilung oder online. Achtung: Nur Gefäße aus gebranntem Ton sind wasserfest und halten Flüssigkeiten stand. Es gibt allerdings extra Produkte, mit denen luftgetrockneter Ton überzogen und damit wasserfest gemacht werden kann.

Töpfern mit Soft-Ton – ein Erfahrungsbericht

16.00 Uhr: Die Kinder sind begeistert, der Soft-Ton lässt sich ganz einfach kneten und platt walzen. Schnell kommen eigene Ideen auf, was man formen kann – Brezeln, Baguette und Pizza für den Kaufladen.

16.15 Uhr: Nach einer Weile trauen sich die Größeren an ein schwierigeres Projekt heran: ein Windlicht. Kleine Probleme tauchen auf: Wurde der Ton zu dünn ausgerollt, klebt er an der Tischdecke fest. Außerdem braucht die „Wand“ des Windlichts eine Marmeladenglas-Stütze, um aufrecht zu bleiben. (1)

16.50 Uhr: Mit der Zeit wird der Ton trockener und lässt sich nicht mehr so leicht formen. Etwas Wasser macht ihn wieder geschmeidiger, aber auch etwas glitschig. Schon getrocknete Ton-Stückchen mischen sich wie kleine Krümel in die feuchte Masse. Noch ein ausgestochener Stern wird mit einem Loch für eine Kerze versehen, und dann reicht es für heute. Die Hände werden erfreulicherweise unterm Wasserhahn schnell wieder sauber. (2)

Einen Tag später wird das Tablett mit den ausgehärteten Kunstwerken begutachtet. Ihre Farbe ist deutlich heller geworden. Die Windlichter sind auseinandergebrochen. Schade! Vermutlich waren die Wände zu dünn. Aber alle anderen Teile sind toll geworden, und die Kinder freuen sich schon darauf, sie bald anzumalen. (3)

von Caroline Berger