VfB Stuttgart

Torhüter Fabian Bredlow kommt vom 1. FC Nürnberg

Fabian_Bredlow_0
Neuzugang Fabian Bredlow (m.) mit Sportvorstand Thomas Hitzlsperger (li.) und Sportdirektor Sven Mislintat (re.). © ZVW/Danny Galm

Stuttgart. Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Torhüter im Frankenland fündig geworden: Nach dem Abschied von Ron-Robert Zieler wechselt Fabian Bredlow vom 1. FC Nürnberg nach Stuttgart. Der Torhüter absolvierte in der abgelaufenen Saison 13 Bundesligaspiele für den „Club“. Beim VfB unterschreibt der 24-jährige einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. 

„Fabian ist mit dem 1. FC Nürnberg in die Bundesliga aufgestiegen und hat auch in der vergangenen Saison seine Qualität unter Beweis gestellt", sagt Sportdirektor Sven Mislintat, „darüber hinaus hat er nach unserer Einschätzung weiteres Entwicklungspotenzial. Fabian geht den Schritt zu uns voller Überzeugung und möchte mit dem VfB erfolgreich sein.“

Der gebürtige Berliner hatte in Nürnberg seinen Stammplatz nach einigen Patzern an Christian Mathenia verloren. Bredlow zu seinem Wechsel: „Als ich von dem Interesse des VfB gehört habe, war ich sofort Feuer und Flamme. Der VfB ist ein toller Verein mir großen Ambitionen und ich freue mich sehr auf diese Herausforderung.“Zuletzt waren auch die Namen Marvin Schwäbe (24/Brondby), Gregor Kobel (21/TSG Hoffenheim) und Markus Schubert (21/Dynamo Dresden) gehandelt worden. Für Bredlow bezahlt der VfB rund 300.000 Euro Ablöse. Laut dem kicker sind die Schwaben aber weiter auf der Suche nach einer neuen Nummer eins.

Hier soll nach wie vor der U-21-Europameister von 2017, Marvin Schwäbe, die besten Karten haben. Zwischen Bredlow und dem zweiten Torhüter soll es dann einen Konkurrenzkampf um den Platz im VfB-Tor geben. 


WhatsApp-Newsletter zum VfB Stuttgart

  • Schneller und einfacher geht's nicht: VfB-News direkt auf's Handy per WhatsApp. Mit unserem VfB-Newsletter bleiben Sie auf Ballhöhe und sind immer bestens informiert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie sich anmelden können
  • Sie haben unseren ZVW-WhatsApp-Newsletter bereits abonniert und wollen zusätzlich noch den VfB-Newsletter erhalten? Dann schicken Sie uns einfach via WhatsApp eine kurze Nachricht und wir schalten Sie für unseren neuen Service frei.