VfB Stuttgart

U-21-Trainer Paco Vaz verlässt den Verein

Paco Vaz_0
Paco Vaz (mi.). © ZVW/Danny Galm

Stuttgart.
Trainer Paco Vaz verlässt die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart. Der ursprünglich bis zum 30. Juni 2021 laufende Vertrag wurde laut einer Pressemitteilung auf "ausdrücklichen Wunsch von Paco Vaz in beiderseitigem Einvernehmen zum 31. Dezember 2019 aufgelöst". Bis ein Nachfolger gefunden ist werden der Sportliche Leiter Michael Gentner und das bisherige Trainerteam um die Co-Trainer Tobias Rathgeb und Tobias Heizmann die Oberligamannschaft der Schwaben betreuen. 

"Aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur weiteren Zusammenarbeit habe ich mich entschieden, mein Amt zur Verfügung zu stellen", begründete Vaz seine Entscheidung. In der Saison 2018/2019 war Paco Vaz als Co-Trainer von Interimstrainer Nico Willig bei der Lizenzspielermannschaft des VfB tätig. Zu Beginn dieser Saison übernahm der 45-Jährige die U21, die in der Oberliga aktuell auf dem dritten Tabellenplatz steht. Bereits in der Saison 2016/2017 war Paco Vaz beim VfB je eine halbe Saison Co-Trainer der U16 und der U19, ehe er zu den Stuttgarter Kickers wechselte. Dort trainierte der gebürtige Reutlinger die U19 und später auch das Regionalligateam.

"Wir bedauern, dass er sich dazu entschlossen hat, den Verein zu verlassen und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", kommentierte NLZ-Leiter Thomas Krücken.