VfB Stuttgart

Ungeachtet der Führungskrise: VfB hofft auf Sieg gegen Mainz

Pellegrino Matarazzo
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo gestikuliert. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Stuttgart (dpa) - Inmitten einer großen Krise auf der Führungsebene will der VfB Stuttgart endlich ein Heimspiel in der Fußball-Bundesliga gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo empfängt heute zum Auftakt des 19. Spieltags den Tabellenvorletzten 1. FSV Mainz 05. Die Mainzer überraschten zuletzt mit einem 3:2 gegen RB Leipzig. Der schwäbische Aufsteiger befindet sich in einem Abwärtstrend und will die dritte Niederlage in Serie vermeiden. Seit Wochen belastet den VfB Stuttgart eine Datenaffäre und ein vereinspolitischer Machtkampf, der unter der Woche noch erbitterter wurde.

© dpa-infocom, dpa:210128-99-211733/3