VfB Stuttgart

Union Berlin - VfB Stuttgart: Daten & Fakten

fc_Union_Berlin_-_VFB_0
Am Sonntag gastiert der VfB Stuttgart bei Union Berlin und kann mit einem Sieg an die Tabellenspitze klettern. © Danny Galm

Stuttgart.
Am kommenden Sonntag geht es für die Mannschaft von Chefcoach Hannes Wolf in die Hauptstadt zum 1. FC Union Berlin. Anstoß der Partie ist um 13:30 Uhr (ZVW-Liveticker) im Stadion An der Alten Försterei. Hier gibt's die Daten, Zahlen und Fakten zum Spiel gegen die Berliner. Zudem gbt ZVW-VfB-Reporter Danny Galm seine Einschätzung zur Partie bei den "Eisernen":

"Auf den VfB wartet in Berline eine heiße und stimmungsvolle Atmossphäre, ähnlich wie in Dresden" - ZVW-VfB-Reporter Danny Galm zum Auswärtspiel des VfB Stutttgart bei Union Berlin.

Premiere
Die beiden Teams spielen erstmals in einem Pflichtspiel gegeneinander.

Unterstützung & Anreiseinfo
Der VfB wird in Berlin von 2.500 mitreisenden Fans begleitet. Damit ist das gesamte Gästekontingent vergriffen. Wissenswertes zur Anreise und zum Stadionbesuch bietet die Faninfo.

Wiedersehen
Der VfB Stürmer Simon Terodde war von 2011 bis 2014 für die Berliner im Einsatz. In dieser Zeit schoss er in 87 Partien für die Eisernen 23 seiner insgesamt 71 Zweitligatore. Unions Trainer Jens Keller streifte sich einst als Spieler (1989 bis 1992 und 1998 bis 2000) das Trikot mit dem roten Brustring über. Als Jugendcoach in der U17 und U19 startete der gebürtige Stuttgarter seine Trainerkarriere 2007 beim VfB. Während der Bundesliga-Saison 2010/2011 betreute er die VfB Profis in neun Partien als Chefcoach.

Duell der Torjäger
Beide Mannschaften haben in der aktuellen Saison jeweils 21 Tore geschossen. Mit sieben Treffern liegt Simon Terodde gemeinsam mit dem Berliner Stürmer Collin Quaner auf Platz zwei der Torjägerliste der 2. Bundesliga. Braunschweigs Domi Kumbela traf in der laufenden Spielzeit ebenfalls siebenmal. Platz eins belegt Nürnbergs Guido Burgstaller (10 Tore).

Heimstarke Berliner
Mit der Heimniederlage am elften Spieltag der laufenden Saison gegen Fortuna Düsseldorf (0:1) endete eine beachtenswerte Serie der Eisernen. Zuvor kassierten die Berliner in der Alten Försterei in 14 Pflichtspielen keine einzige Niederlage und konnten davon in elf Begegnungen als Sieger vom Platz gehen.     

Spielleitung
Die Begegnung leitet der Schiedsrichter Deniz Aytekin. Seine Assistenten sind Eduard Beitinger und Fabian Maibaum. Vierter Offizieller ist Felix-Benjamin Schwermer. Deniz Aytekin war bereits bei 14 Partien in der Bundesliga mit VfB Beteiligung als Schiedsrichter im Einsatz.


+++ NEU: VfB kompakt: Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage +++