Verkehrslage

B14: Unfälle im Berufsverkehr

Symbolbild Straße_0
Symbolbild. © Sarah Utz

15.29 Uhr

Inzwischen hat die Polizei Details zu den beiden Unfällen von Freitagmorgen bekanntgegeben. Der erste Unfall ereignete sich laut Polizeibericht gegen 5.30 Uhr auf der B14 in Richtung Stuttgart. Ein 19-Jähriger war wohl zu flott unterwegs, verlor auf regennasser Straße die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen die Schutzplanken. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Unfall Nummer zwei ereignete sich an der Auffahrt Winnenden zur B14. Eine 20-Jährige kam gegen 10.20 Uhr mit ihrem Mercedes von der Fahrbahn ab und streifte die Schutzplanken. Hierdurch verursachte sie einen Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro.


9.00 Uhr

Unfall zwischen Waiblingen-Nord/Korb und Waiblingen-Mitte. Der rechte Fahrstreifen ist während einer Unfallaufnahme blockiert.


8.00 Uhr

An der Einmündung zur B14-Auffahrt hat es einen Unfall mit drei Beteiligen gegeben. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. 


7.40 Uhr

Die Straße ist wieder frei.


7.00 Uhr

Im morgendlichen Berufsverkehr hat es einen Unfall gegeben. Auf der B14 zwischen Schwaikheim und Waiblingen Nord ist die linke Spur in Richtung Stuttgart blockiert. Es staut sich derzeit. Der Unfall hat sich gegen 5.30 Uhr zugetragen.