Verkehrslage

Betrunkener fällt ins Gleis, Stellwerkstörung, Polizeieinsatz

S-Bahn sbahn s bahn  Symbol Symbolbild Bahn S2 Hauptbahnhof
Symbolbild. © Mathias Ellwanger

Waiblingen. 
Nachdem es am Morgen bereits zu einer Störung im Betriebsablauf gekommen war, meldet die S-Bahn Stuttgart am Vormittag eine weitere: An der Haltestelle Stuttgart-Stadtmitte sei "anscheinend" eine betrunkene Person ins Gleis gefallen. 

Wenige Minuten später meldete der VVS dann die Störung als behoben. Die nächste ließ aber nicht lange auf sich warten:

Stellwerkstörung wird am Mittwoch nicht mehr behoben 

Seit 12.13 Uhr kommt laut VVS wegen einer Stellwerkstörung auf der Stammstrecke zwischen Stuttgart-Hauptbahnhof und -Schwabsraße zu Verspätungen und Ausfällen. "Diese Störung kann im Laufe des Tages leider nicht behoben werden."

Die S-Bahn Stuttgat habe deshalb kurzfristig folgendes Konzept erstellt:

  • Die Linie S3 verkehrt bis 23.30 Uhr nur im 30-Minuten-Takt
  • Die Linie S6/S60 verkehrt nur bis und ab Stuttgart-Zuffenhausen 
  • Die Linien S1, S2, S4 und S5 verkehren auf dem Regelweg und ohne Einschränkungen

Polizeineinsatz in Bad Cannstatt

Zudem hat der VVS gegegn 12.30 Uhr einen Polizeiensatz an der Haltestelle Nürnberger Straße in Bad Cannstatt vermeldet: "Die Polizei hat für Fahndung- und Ermittlungsarbeiten die Sperrung der Haltestelle Nürnberger Str. veranlasst." Wie die dpa berichtet, hatten Sprengstoffexperten der Bundespolizei einen Zigarettenautomaten nach Explosivstoffen durchsucht. Nach 45 Minuten gab es Entwarung.

S2 und S3 fuhren während des Einsatzes nicht mehr zwischen Bad Cannstatt und Waiblingen. Der Einsatz ist nach Informationen des Verkehrsverbundes mittlerweile aber vorüber. 

Einschränkungen in der Nacht

Von 23.30 Uhr bis 4.10 Uhr sollen die S-Bahnen allerdings wie folgt fahren:

  • S1, S2, S3 fahren regulär ohne Einschränkungen über die Tunnelstammstrecke
  • S4, S5, S6 verkehren über Stuttgart Hbf (oben) ohne Halt in Stuttgart Hbf (tief), Stadtmitte, Feuersee und Schwabstraße.

 Auch darüber hinaus (etwa am Donnerstagmorgen) könne es noch zu Verspätungen und Einschränkungen kommen, teilte die Deutsche Bahn mit.

Bereits am Mittwochmorgen hatte bis 8 Uhr eine Fahrbahnstörung in Stuttgart-Vaihingen für Verspätungen und Ausfälle gesorgt. S-Bahn-Fahrer müssen sich außerdem ab 31. August wieder auf einen geänderten Fahrplan wegen Arbeiten am Schienenetz einstellen.


Wo kann ich mich informieren?

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, sich vor jeder Fahrt in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft über die aktuellen Reiseverbindungen zu informieren. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio Baden-Württemberg unter der Rufnummer 0711 2092-7087 (montags bis freitags, 7 bis 20 Uhr).