Verkehrslage

Brennendes Auto am Teiler B14/B29

1/3
WhatsApp_Image_2019-04-24_at_17.53.03_0
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. © ZVW/Sarah Utz
2/3
WhatsApp_Image_2019-04-24_at_17.56.20_1
Der Feierabendverkehr auf der B14/B29 staute sich für eine geraume Zeit. © ZVW/Sarah Utz
3/3
WhatsApp_Image_2019-04-24_at_17.57.05_2
Der Feierabendverkehr auf der B14/B29 staute sich für eine geraume Zeit. © ZVW/Sarah Utz

Fellbach/Waiblingen.
Im Berufsverkehr ist am Mittwochnachmittag (24.04.) gegen 17.15 Uhr ein Fahrzeug in Brand geraten. Der Vorfall ereignete sich auf der B14 auf Höhe des Teiles der Bundesstraßen B14/B29. Die Feuerwehr war vor Ort und konnte den Brand schnell löschen. Die rechte Spur war für eine geraume Zeit für Lösch- und Räumarbeiten gesperrt, der Verkehr staute sich stark. 

Nach ersten Informationen der Polizei hatte der Hyundai eines 71-Jährigen während der Fahrt zu qualmen begonnen. Der Mann wollte das Auto noch zum nächsten Parkplatz fahren, schaffte dies aber nicht mehr. Er lenkte sein Auto auf den Grünstreifen, wo es vollständig zu brennen begann. Auch die schnelle Hilfe durch nachfolgende Fahrer, die versuchten das Feuer mit einem Feuerlöscher in den Griff zu bekommen, kam zu spät. Offenbar konnte der 71-Jährige noch einige persönliche Gegenstände aus dem Auto retten, bevor es vollständig brannte. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist bislang noch unklar.