Verkehrslage

Gleissperrung - Mann wirft mit Steinen

überschreiten der Gleise verboten symbol symbolbild gleis schild
Symbolbild. © Joachim Mogck

Stuttgart-Bad Cannstatt.

Ein 23-Jähriger war 9.40 Uhr offenbar in den Gleisbereich des Bahnhofs Bad Cannstatt gestiegen und warf mit Steinen um sich. Zeugen am Bahngleis meldeten den Vorfall über den Notruf. Eine Streife des Bundespolizeireviers Stuttgart traf den Mann am Bahnsteig 3 an. Auf Grund der Gleissperrungen in der Zeit von 9.43 Uhr bis 9.47 Uhr konnte eine S-Bahn zunächst nicht in den Bahnhof einfahren.

Eine Schnellbremsung musste der S-Bahn-Fahrer nicht einleiten. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen durch den Vorfall niemand. Was der Grund des 23-Jährigen für seinen Aufenthalt im Gleisbereich war, ist bislang nicht bekannt. Die eingesetzten Beamten der Bundespolizei erteilten dem Mann anschließend einen Platzverweis.

Unsere Meldung am Morgen
10 Uhr
Nach einer Streckensperrung im Bereich Stuttgart-Bad Cannstatt wegen Personen im Gleis, kann es zu Verspätungen auf allen S- und Regio-Linien kommen. Die Sperrung ist inzwischen wieder aufgehoben. Die Bahnen verkehren laut VVS wieder planmäßig.