Verkehrslage

Herrenloses Gepäckstück am Bahnhof Schwabstraße sorgt für Chaos

S-Bahn schild symbol symbolbild bahnhof haltestelle
Symbolbild. © Joachim Mogck

Stuttgart. Ein herrenloses Gepäckstück sorgt im Feierabendverkehr mal wieder für zusätzlichen Stress. Es kommt am Donnerstagabend zu einem Polizeieinsatz in einer stehenden S-Bahn und damit verbundenen Fahrtausfällen. Noch bis 19.30 Uhr muss mit Verspätungen und Umleitungen gerechnet werden.

19.06 Uhr:  Entwarnung: Die Bundespolizei hat ihren Einsatz in beendet. Die Linien folgen wieder dem normalen Streckenverlauf. 

19.00 Uhr:   Die S-Bahnen S1, S13, S2, S21, S32 und S3 werden über Stuttgart-West bzw. über Stuttgart-Hauptbahnhof umgeleitet. Derzeit ist die Station Stuttgart-Schwabstraße durch die Bundespolizei gesperrt, die das herrenlose Gepäckstück untersucht.

18.33 Uhr: Jetzt meldet auch der VVS einen Polizeieinsatz an der Schwabstraße in einem S-Bahn-Wagen und damit verbundene Fahrtausfälle aller S-Bahn-Linien. Es kommt noch bis ca. 19.30 Uhr zu Verspätungen und möglichen Umleitungen

18 Uhr: Wie die S-Bahn Stuttgart über Twitter meldete, steht eine S-Bahn an der Haltestelle Schwabstraße. In der Folge kommt es zu Umleitungen ab Stuttgart Hbf. Die S-Bahn Stuttgart empfiehlt, die Verbindungen über die VVS-App zu prüfen.