Verkehrslage

Nach Notarzteinsatz am Gleis: Streckensperrung zwischen Winnenden und Backnang aufgehoben

s-bahn sbahn s bahn s2 Zug symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Gabriel Habermann

15.31 Uhr: Die Störung in Folge eines Personenunfalls zwischen Backnang und Maubach ist inzwischen behoben. "Die S-Bahn der Linie S3 verkehrt wieder planmäßig", meldet der VVS.

14.51 Uhr: Die Streckensperrung zwischen Winnenden und Backnang wurde aufgehoben. Die Züge können wieder in diesem Abschnitt verkehren. Nach aktuellem Stand können die Züge der Linie S3 weiterhin nur im Halbstundentakt verkehren.

13.21 Uhr: Mittlerweile verkehren auch zwei Busse der Firma Schlienz als Ersatz zwischen Winnenden und Backnang (mit Halt an allen Unterwegstationen).

13.09 Uhr: Die Linie S3 verkehrt bis auf Weiteres im Halbstundentakt. Die Züge verkehren zwischen Winnenden und Flughafen/Messe. "Fahrgäste mit Zielbahnhof, sowie Abgangsbahnhof Backnang nutzen bitte alternativ die Züge der Linie S4 ( S-Schwabstraße und Backnang)", teilt der VVS mit.

12.59 Uhr: Der VVS-Störungsmelder schlägt Alarm: "Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis zwischen Backnang und Maubach kommt es bei den Zügen der Linie S3 zu Verspätungen und Ausfällen." Aktuell wurde daher die Strecke zwischen Winnenden und Backnang für den Zugverkehr gesperrt. Zur Dauer der Sperrung werden ca. zwei Stunden prognostiziert.