Verkehrslage

Personenunfall beim Hauptbahnhof

S-Bahn sbahn s bahn Bahnhof Cannstatt schild  symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Stuttgart-Bad Cannstatt.
Wegen des Personenunfalls im Gleisvorfeld des Stuttgarter Hauptbahnhofes sind die Strecke von Bad Cannstatt nach Stuttgart Hauptbahnhof und S-Nordbahnhof nach Stuttgart Hauptbahnhof seit circa 7.30 Uhr an diesem Samstagmorgen (07.03.) gesperrt. Aus diesem Grund können die S-Bahnen aktuell nicht im Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofes verkehren. Die S-Bahnen der Linie S1, S2 und S3 wenden einerseits in Bad Cannstatt und andererseits im Bereich des Stuttgarter Hauptbahnhofes tief. Die S-Bahnen der Linie S4, S5 und S6 wenden im Bereich Stuttgart Zuffenhausen, Feuerbach bzw. Nordbahnhof. Im S-Bahnverkehr kommt es zu Verspätungen und Ausfällen. Rettungskräfte sind im Einsatz. Nach aktueller Informationslage wird die Sperrung des Gleisvorfeldes des Hauptbahnhofes noch mindestens bis voraussichtlich 9 Uhr andauern, teilt der VVS mit: "Im Innenstadtbereich empfehlen wir, auch alternative Verkehrsmittel zu benutzen. Bitte berücksichtigen Sie, dass es auch in diesen zu Kapazitätsengpässen kommen kann. Wir werden Sie informieren, sobald sie Neuigkeiten ergeben."

Meldung des VVS von 9.05 Uhr: "Der Notarzteinsatz im Gleisvorfeld des Stuttgarter Hauptbahnhofes dauert weiterhin an. Teilweise wurden Gleissperrungen für andere Züge schon aufgehoben, jedoch bleiben die Gleise weiterhin gesperrt, auf welchen die S-Bahnen verkehren."

Seit 10 Uhr verkehren die Züge wieder, es kommt laut VVS weiter zu Verspätungen, bis sich der Takt wieder eingependelt hat.