Verkehrslage

Stau am Donnerstagmorgen

B14 Vollsperrung Stau 16. März 2018_0
Kaum voran geht es auf der Stuttgarterstraße/Nürnberger Straße zwischen Fellbach und Bad Cannstatt. © ZVW/Sarah Utz

Waiblingen/Winterbach.
Am Donnerstagmorgen (24.1.) staute es sich im Berufsverkehr auf der B14 und B29 besonders stark, gegen 9 Uhr waren die Straßen wieder weitestgehen frei. Vom Teiler in Richtung Stuttgart dauerte es (Stand 7.45 Uhr) mindestens 10 Minuten länger als sonst. Wer von Schorndorf/Winterbach über die B29 kam, brauchte weitere neun Minuten länger, wegen Staus zwischen Winterbach und Großheppach, der Stau vom Teiler reichte bis Endersbach zurück. Auch auf der B14 floss der Verkehr langsamer in Richtung Stuttgart, besonders auf Höhe Schwaikheim und ab Waiblingen in Richtung Teiler.

In der Gegenrichtung hat es einen Unfall gegeben. Auf Höhe des Teilers in Richtung Backnang/Schorndorf krachte es bereits um 6.30 Uhr. Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt (Stand 8.17 Uhr).

Wegen Schnee und Glätte sollten Autofahrer besonders vorsichtig fahren.