Verkehrslage

Stau auf der B 14 / B 29 nach Auffahrunfall im Kappelbergtunnel am Mittwochmorgen (10.2.)

WhatsApp Image 2021-02-10 at 10.35.26 (2)
Am Mittwoch (10.2.) um 10 Uhr hatte sich der Stau auf der B14 endlich aufgelöst. © ZVW / Alexandra Palmizi

Fellbach.
Am Mittwochmorgen (10.2.) ist es gegen 6.30 Uhr zu einem Auffahrunfall im Kappelbergtunnel gekommen.

Wie ein Sprecher der Polizei berichtet, waren zwei Autos beteiligt, die jedoch auf den Standstreifen ausweichen konnten. "Der Kappelbergtunnel ist aktuell nicht gesperrt, aber bei der derzeitigen Wetterlage ist es nicht verwunderlich, dass sich nach einem Unfall ein Rückstau entwickelt", erklärte der Sprecher. 

Autofahrer in Richtung Stuttgart mussten deutlich mehr Zeit einplanen. Der Stau reichte um 7.30 Uhr bis zurück nach Winnenden und Remshalden, um 9.30 Uhr bis zurück nach Weinstadt. Zudem behinderte eine Stellwerkstörung ab 6.30 Uhr den S-Bahn-Verkehr in Richtung Stuttgart. Es kam bis etwa 8.30 Uhr zu Teilausfällen und massiven Verspätungen. Um 9.30 Uhr meldete der Verkehrsverbund Stuttgart dann mehrere Störungen und massive Beeinträchtigungen im gesamten S-Bahn-Verkehr.

Glätte und Schnee haben ansonsten Polizeiangaben zufolge derzeit jedoch noch keinen großen Einfluss auf die Verkehrslage: "Uns sind bislang noch keine größeren Glätteunfälle bekannt", sagt der Sprecher. (Stand: Mittwoch, 10.2., 7.15 Uhr) 
Allerdings gab es am frühen Mittwochmorgen binnen 15 Minuten zwei weitere Unfälle auf der B-29-Abfahrt "Schorndorf Nord", die ebenfalls zu Verkehrsbehinderungen führten.