Verkehrslage

Stellwerkstörung und Polizeieinsatz - Linie S3 gesperrt

S3 Sperrung nach Personenunfall_0
Nach einem Personenunfall verkehren zwischen Waiblingen und Winnenden keine Bahnen. © ZVW/Sarah Utz

16.55 Uhr Inzwischen hat die Polizei Details zum Personenunfall vom Freitagmorgen bekanntgegeben: Gegen 9.15 Uhr wurde ein junger Mann in Waiblingen an den Bahngleisen in der Verlängerung zum Wasserstubenweg von einem Zug erfasst und getötet. Nach dem Unfall musste die Strecke zwischen Waiblingen und Schwäbisch Hall von 9.15 Uhr bis 11.04 Uhr gesperrt werden. .Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.


11.20 Uhr Bei der Linie S3 kommt es noch vereinzelt zu Verspätungen bis ca. 11.40 Uhr. 


9.57 Uhr Alternativ können Bahnfahrer die S4 zwischen Backnang und Stuttgart nutzen. Die Strecke zwischen Waiblingen und Winnenden wird noch bis voraussichtlich 11:30 Uhr gesperrt sein. 


9.16 Uhr Wegen eines Polizeieinsatzes in Waiblingen-Neustadt ist derzeit der S-Bahnverkehr unterbrochen. Es handelt es sich um einen Personenunfall. Es besteht aktuell kein S-Bahnverkehr in beiden Richtungen zwischen Waiblingen und Winnenden. Die Regionalbahn ist auch betroffen.


8.30 Uhr


8.00 Uhr Der VVS teilt mit: Techniker sind vor Ort aber wann die Störung behoben werden soll, ist leider nicht bekannt.


7.24 Uhr Wegen einer Stellwerkstörung zwischen Waiblingen und Endersbach kommt es bei der Linie S2 zu Verspätungen und Fahrtausfällen.

Die Linie S2 verkehrt momentan nur im 30-Minuten-Takt. Bis wann die Störung behoben sein wird, hat der VVS nicht mitgeteilt.