Verkehrslage

Streckensperrung zwischen Hauptbahnhof und Bad Cannstatt

S-Bahn sbahn s bahn winnenden s3  bahnhof symbol symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

16.54 Uhr

Laut Bahn kann es noch bis 18.30 Uhr zu Verspätungen und Zugausfällen kommen.


16.40 Uhr

Inzwischen hat die Bundespolizei weitere Informationen zu dem Feuerwehreinsatz bekannt gegeben. Ein Polizeihubschrauber hatte bei einem Überwachungsflug eine brennende Grünfläche im Gleisbereich zwischen Hauptbahnhof und Nordbahnhof festgestellt. Daraufhin waren die umliegenden Gleisbereiche gesperrt worden. Die Feuerwehr lokalisierten den Brandherd und konnten die Flammen löschen. Die nicht betroffenen Bahnstrecken konnten nach und nach wieder freigegeben werden. 

Ein Löschzug aus Kornwestheim konnte sicherstellen, dass es zu keinen weiteren Brandentwicklungen kam. Personen- oder Sachschäden gab es nach derzeitigem Stand nicht. Die Brandursache ist noch unbekannt.


15.33 Uhr

Nach dem Feuerwehreinsatz kommt es weiter zu Verspätungen und Ausfällen.


14.07 Uhr

Die S-Bahnen sind derzeit mit Verspätungen von bis zu 25 Minuten unterwegs.


14.03 Uhr

Wie die Bahn mitteilt hat die Bundespolizei die Strecke wieder freigegeben. Ersten Informationen zufolge war die Strecke aus Sicherheitssgründen nach einem Böschungsbrand zwischen Hauptbahnhof und Nordbahnhof gesperrt worden. Verspätungen und Teilausfälle auf den Linien S1, S2 und S3 sind weiter möglich.


13.58 Uhr

Im Moment ist die S-Bahn-Strecke zwischen dem Hauptbahnhof und Bad Cannstatt gesperrt. Grund hierfür ist wie der VVS mitteilt ein Feuerwehreinsatz,. Betroffen sind S1, S2 und S3. Bereits am Morgen hatte es Verspätungen und Ausfälle auf der S2 gegeben. Grund war hier eine Stellwerkstörung.