Verkehrslage

Unangekündigte Busstreiks in Remseck und Waiblingen möglich

Bus Streik
© ALEXANDRA PALMIZI

Nachdem am Dienstag (19.10.) keine Einigung bei den Tarifverhandlungen für das private Omnibusgewerbe zwischen dem Arbeitgeberverband WBO und der Gewerkschaft ver.di erzielt werden konnte, ist in den nächsten Tagen mit weiteren Streikaufrufen seitens der Gewerkschaft zu rechnen. Das teilte die LVL Jäger GmbH am Freitag (22.10.) mit. Voraussichtlich kommt es zu kurzfristigen Arbeitsniederlegungen, wann wird von ver.di vorab nicht kommuniziert. Dadurch kann es auf allen Linien der LVL Jäger GmbH zu Fahrtausfällen und zu größeren Verspätungen kommen.

Im Einzelnen betrifft dies die Linien: 411, 412, 413, 414, 415, 420, 421, 421A, 422, 422A, 423, 424, 425, 425A, 426, 427, 427A, 428, 429, 430, 430A, 431, 433, 433A, 451, X43, N41, N42, N43, N47 und N48 in den Kommunen: Ludwigsburg und Stadtteile, Kornwestheim, Remseck, Asperg, Marbach, Waiblingen und Stuttgart-Stammheim.