Verkehrslage

Winnenden: Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Baach und Bürg ab 6. September

Baustelle Absperrung Umleitung Straßenbau Straßensperrung Vollsperrung Symbol Symbolbild Symbolfoto
Symbolfoto. © Pixabay (CC0 Domain)

Die Kreisstraße zwischen Baach und Bürg ist ab Montag, 6. September voll gesperrt. Das teilte das Landratsamt am Dienstag (31.08.) mit. Die Kreisstraße wird ausgebaut. Die Arbeiten dauern bis ins Frühjahr 2022 an.

Der erste Bauabschnitt befindet sich zwischen der Einmündung Bürger Straße/In der Au in Baach und der Einmündung Ebniseestraße/Schulerhofstraße in Bürg. 

Die Umleitung ist ausgeschildert. Sie verläuft in beiden Richtungen

  • ab Berglen-Stöckenhof über die Landesstraße bis Hertmannsweiler
  • über die Kreisstraße bis nach Winnenden
  • dann weiter nach Höfen.

Im ersten Bauabschnitt soll der Straßenbelag und dessen unterbau errichtet werden. Außerdem werden mehrere Stützbauwerke errichtet und Leitungen zur Straßenentwässerung, für Breitband und Strom hergestellt. Sobald der erste Bauabschnitt wieder befahrbar ist, wird der zweite Bauabschnitt zwischen Schulerhof und Bürg voll gesperrt.

Die Kosten des Ausbaus

Der Ausbau des 1,2 Kilometer langen Abschnitts und die Neuverlegung eines Entwässerungskanals kosten insgesamt rund 5,4 Millionen Euro. 

Für den Ausbau der Kreisstraße erhält der Rems-Murr-Kreis eine Förderung vom Land in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro.